Daten aus Sicht einer Frau

Ich, Lisa, lese durch Tom bedingt jetzt hin und wieder mal, was Flirtcoaches und Co. Männern so raten, wie sie eine Frau erobern können.

Ich möchte dazu mal gerne mal etwas aus Sicht einer Frau schreiben. Vorneweg – es stimmt im Grunde genommen schon, was die Flirtcoaches schreiben, aber macht es Euch doch nicht so schwer.

Sei einfach authentisch, sei Du selbst. Wenn Du plötzlich mit coolen Sprüchen kommst, aber eigentlich sonst eher zurückhaltend bist, fällt das auf.

Mir ist das auch schon ein paar Mal passiert. Ich hatte bei dem Date gespürt, dass irgendetwas nicht stimmig ist. Was es genau war, wusste ich damals nicht, ich kannte den Mann (oder die Männer, es waren ja mehrere) ja nicht. Und so hatten die Männer sich dann selbst abgeschossen.

Dass man am Anfang nervös ist, ist doch völlig normal. Das sind wir Frauen auch. Aber wenn man permanent eine Rolle spielt, etwas vorgibt, was man gar nicht ist, baut man eine evtl. Beziehung auf einer Lüge auf.

Und was ist dabei, wenn man nicht cool ist und immer witzige Sprüche reißen kann? Was ist dabei, wenn man nicht aussieht, wie George Clooney, Brad Pitt und Co.? Es ist doch viel wichtiger, wenn man sich gegenseitig vertrauen kann und miteinander Spaß hat.

Darum mein Tipp als Frau – mach‘ es nicht zu kompliziert und sei authentisch. Meine Devise ist, wenn es passen soll, dann passt es auch … egal, ob Du stotterst oder immer rot wirst.

Überlege Dir vorher ein paar Gesprächsthemen und wenn es dann irgendwann hakt, ja, dann ist es so. Dann sagt einfach: „Sorry, ich mach das nicht täglich und jetzt fehlen mir gerade die Worte.“ Du kannst auch sagen, dass Du ein klitzekleines bisschen nervös bist. Im Regelfall kommt Euer Gespräch auf eine tiefere Ebene, weil sie gut findet, dass Du so ehrlich bist.
Falls sie das doof findet, wird sie das wahrscheinlich nicht sagen, aber dann war das sowieso die Falsche … manchmal passt es einfach nicht. Speichere es dann als Erfahrung ab.

Viel Erfolg
Lisa

>